Seminar Zurechnungsfragen

Seminar: Probleme der Strafbarkeit bei der Interaktion Mehrerer

Titel der Veranstaltung: Probleme der Strafbarkeit bei der Interaktion Mehrerer
Art der Veranstaltung: Seminar
Dozenten: Prof. Dr. Diethelm Klesczewski / Dr. Thomas Giering
Semesterwochenstunden: 2
Zeit und Ort: Blockveranstaltung: n. V.
Teilnehmendenkreis: ab 4. Semester, SPB 6.
Vorkenntnisse: Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, die im Schwerpunktbereich 6 eine Zulassungs- oder eine wissenschaftliche Studienarbeit anfertigen wollen. Sie setzt den Besuch der Vorlesungen Strafrecht I-IV voraus. Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf 20 Personen begrenzt. 

Inhalt: Das Seminar beschäftigt sich mit aktuellen Problemen im Strafrecht, die namentlich dadurch entstehen, dass mehrere Personen an einem Tatgeschehen mitwirken.

Seminararbeiten

Nr.ThemaDatei
02Obj. Erfolgszur. bei Einsatz von Robotern, autonomen Systemen und k.I.02
03Obj. Erfolgszurechnung bei illegalen Autorennen03
04Der neue § 315d StGB04
05Die Begehung von erfolgsqualifizierten Delikten durch Unterlassen05
06Täterschaft und Teilnahme bei erfolgsqualifizierten Delikten06
07Bedingter Tötungsvorsatz bei den Raserfällen07
08Zur Strafbarkeit des Behinderns von Helfern (§§ 323c II, 115 III StGB)08
12Die Strafbarkeit geschäftsmäßiger Förderung der Selbsttötung, § 217 StGB n.F.12
13Korruption im Gesundheitswesen, §§ 299a, 299b StGB13
14Strafbarkeit Cum-Ex / Cum-Cum Geschäfte: (§370 AO, Betrug)14
15"Hate Crimes"15
16"Whistleblowing" - Willkommen oder strafbar?16
17Die strafrechtliche Geschäftsherrenhaftung17
18Compliance und Ahndbarkeit gem. §130 OWiG18
21Die Diskussion zum Kölner Entwurf eines Gesetzes zur Einführung von Verbandssanktionen21
letzte Änderung: 20.06.2019