Strafrecht II - AT 2

Strafrecht II - AT 2

Titel der Veranstaltung: Strafrecht II, Allgemeiner Teil 2
Art der Veranstaltung: Vorlesung
Dozent: Prof. Dr. D. Klesczewski
Anzahl der Semesterwochenstunden: 2 SWS
Zeit und Ort: Mo., 11-13 Uhr, Audimax
Beginn: 09.04.2018
Teilnehmerkreis: Studierende ab dem 2. Semester
Vorkenntnisse: Die Lehrveranstaltung setzt den Besuch von Strafrecht I voraus.
Inhalt: Die Lehrveranstaltung knüpft an die Vorlesung Strafrecht I an und beschäftigt sich mit den offen gebliebenen Fragen der allgemeinen Lehren der Straftat. Neben dem Fahrlässigkeits- und dem Unterlassungsdelikt behandelt die Vorlesung auch den Versuch der Tat und Täterschaft und Teilnahme. Abschließend wird die Konkurrenzlehre erläutert. Es wird eine Abschluss- und eine Wiederholungsklausur angeboten. Die Termine liegen in der vorlesungsfreien Zeit und werden im Laufe des Semesters bekanntgegeben.
Literatur: D. Klesczewski, Strafrecht, Allgemeiner Teil, 3. Aufl., 2017

Ablauf

09. 4. 2018 Einführung
16. 4. 2018 Das Fahrlässigkeitsdelikt, Teil 1
23. 4. 2018 Das Fahrlässigkeitsdelikt, Teil 2; Unterlassungsdelikt, Teil 1
30. 4. 2018 Brückentag
07. 5. 2018 Das Unterlassungsdelikt, Teil 2
14. 5. 2018 Der Versuch der Tat
21. 5. 2018 Pfingstmontag
28. 5. 2018 Rücktritt vom Versuch
04. 6. 2018 Mittelbare Täterschaft
11. 6. 2018 Mittäterschaft
15. 6. 2018 Anstiftung und Beihilfe (Ersatztermin), 17 Uhr, HS 3
18. 6. 2018 Akzessorietätslockerung
25. 6. 2018 Konkurrenzen
02. 7. 2018 Klausurvorbereitung
09. 7. 2018 Termin entfällt

Abschlussklausur, 13. 7., 13-16 Uhr, Audimax, HS 9, 7
Wiederholungsklausur, 4. 10., 9-12 Uhr, Audimax

Informationen zur Abschlussklausur

Termin: 13. 7. 18, 13-16 Uhr (2 Zeitstunden Bearbeitungszeit)

Ort:

  • Audimax: Anfangsbuchstaben: A-L 
  • HS 7: Anfangsbuchstaben: M-O 
  • HS 9: Anfangsbuchstaben: P-Z 
  • Burgstr. 27, Raum 5.01: Studierende mit Nachteilsausgleich (Bewilligung bitte mitbringen)

Anmeldung zur Klausur:

  • Wenn Sie zur Vorlesung AT 2 angemeldet sind, dann auch zur Abschlussklausur.
  • Schreiben Sie nicht mit, wird die Klausur mit 0 Punkte bewertet. Wiederholungsklausur möglich. 
  • Wenn Sie nicht zur Vorlesung AT 2 angemeldet sind, dann bitte zu dieser Lehrveranstaltung anmelden. 
  • Wenn Sie nicht mitschreiben wollen, dann bitte abmelden. 
  • Teilnahme an der Wiederholungsklausur ist dann aber auch nicht möglich. 
  • Nachteilsausgleich gem. § 8 III PrüfO wegen Schreibbehinderung o. ä. bitte, soweit noch nicht geschehen, unverzüglich im Studienbüro mit Nachweis beantragen. 
    Bitte Email an sekr-klesczewski@uni-leipzig.de 
  • Bewilligung ist zur Klausur mitzubringen.
  • Wer nicht angemeldet ist, dessen Klausur wird nicht korrigiert.

Zulässige Hilfsmittel: Papier, Schreibstifte, Lineal, ein Klammerhefter, Schönfelder Deutsche Gesetze oder Nomos Gesetze Strafrecht oder dtv Strafrecht und dtv Strafprozessrecht, für ausländische Studierende auch ein Wörterbuch. Alle anderen Hilfsmittel, insbesondere Smartphones und Smartwatches, sind verboten. Bereits der Umgang mit ihnen (z. B. der Besitz am Körper/Arbeitsplatz) ist ein Täuschungsversuch. Lassen Sie deshalb insbesondere Ihr Smartphone/Smartwatch zuhause oder ausgeschaltet in Ihrem Rucksack etc.

letzte Änderung: 05.07.2018

Literatur

Strafrecht Allgemeiner Teil,
das examensrelevante Kernwissen im Grundriss
3. Auflage, Universitätsverlag, Leipzig 2017